Der MEGAfoN Faktencheck der Woche

Mit Quellenangaben zur Rückverfolgung und für die eigene Recherche.
Alle täglichen Faktenchecks findet Ihr in der MEGAfoN App.

KW 21 – Faktencheck: Orientierung für Blinde

Loch im Stimmzettel ist gesetzlich vorgesehen

Kurz vor der Europawahl machen wieder alte Falschbehauptungen die Runde. Es geht dabei um Wahlzettel, die in der rechten oberen Ecke ein kleines Loch enthalten. Eine Lochung im Stimmzettel für die Briefwahl erregt Menschen in sozialen Netzwerken. «Wie Ihr seht, gelocht, von vornherein, ungültig!», heißt es in einem Post, der wenige...

mehr

KW 20 – Faktencheck: Mehr Gefahr als Nutzen

Besonders Schwangere sollten auf Rohmilch verzichten

Rohmilch als Superfood? In sozialen Netzwerken verbreitet sich ein gefährlicher Trend: Schwangere werden dazu aufgefordert, für die Gesundheit ihres Kindes unbehandelte Milch zu trinken. Milch kann ein wertvolles Nahrungsmittel sein: Das enthaltene hochwertige Eiweiß, leicht verdauliches Fett und verschiedene Vitamine sind gut für den Körper. Ein Trend in sozialen Netzwerken greift diese...

mehr

KW 19 – Faktencheck: Eigentlich Sparkassen-Werbung

Gefälschtes Foto von SPD-Wahlbanner am Brandenburger Tor im Umlauf

Kurz vor der Europawahl versuchen Betrüger verstärkt, Parteien mit gefälschten Bildern von Wahlplakaten in ein schlechtes Licht zu rücken. Diesmal trifft es die SPD. Bärte auf Wahlplakate zu malen, sorgt nur noch für müde Lacher. Heute gehen Betrüger technisch geschickter vor, um ihren politischen Gegnern zu schaden: In sozialen Netzwerken...

mehr

KW 18 – Faktencheck: Digitale Manipulation

Medien-Fälscher verbreiten erfundene Polizei-Warnung

Verbreiter von Desinformationen geben sich oft als seriöses Medium aus. Wer genauer hinschaut, kann die Fakes jedoch erkennen. Im Digitalen ist es leicht, sich als jemand auszugeben, der man gar nicht ist. Verbreiter von Desinformation fingieren derzeit regelmäßig Online-Auftritte von Zeitungen und anderen Medien, um ihren falschen Inhalten eine vertrauenswürdige...

mehr

KW 17 – Faktencheck: Nummer 18 unverändert

Die Ziffer 4 wurde auf den Deutschland-Trikots neu gestaltet

Nach Kritik änderte der Deutsche Fußball-Bund das Design der Nummer 4 auf den Trikots der Nationalmannschaft. Nun kursiert im Internet die Behauptung, die Nummer 18 solle abgeschafft werden. Doch das stimmt nicht. Die Gestaltung der Fußballnationalmannschaftstrikots hat zuletzt für einige Aufregung gesorgt. Die Rückennummer 44 erinnerte optisch viele an die...

mehr

KW 16 – Faktencheck: Wiederkehrendes Wetterphänomen

Wind weht magnetischen Staub aus Nordafrika nach Europa

Rötlicher Sand, der magnetisch sein soll? In sozialen Netzwerken wird infrage gestellt, ob es sich dabei überhaupt um Saharastaub handelt, weil dieser gar nicht magnetisch sein könne. Das ist falsch. Wenn Wind große Mengen an Staub aus der afrikanischen Sahara nach Europa bläst, handelt es um ein wiederkehrendes Wetterphänomen. Das zweifeln manche...

mehr

KW 15 – Faktencheck: Winzer-Familie in Schweinfurt

Alkoholfreies Weinfest als zusätzliches Angebot

Immer wieder wird behauptet, dass traditionelle Feste aus religiösen Gründen verändert werden. Diesmal geht es um ein Weinfest, das alkoholfrei stattfindet. Ein Weinfest ohne Alkohol nur für Gläubige? Diese Meldung kursiert gerade in den sozialen Medien. In Schweinfurt soll es dieses Jahr aus religiösen Gründen auf einer Veranstaltung keinen Wein mit Alkohol...

mehr

KW 14 – Faktencheck: Zahlungen meist nach Europa

Zuwanderer überweisen Geld vom eigenen Einkommen

Zwacken Ausländer Geld aus der Rentenkasse ab und schicken es in ihre Heimat? Diese Falschmeldung kursiert in sozialen Netzwerken. In Wirklichkeit stammt das Geld aus dem frei verfügbaren Einkommen. Eine Überschrift ohne genaue Erklärung kann schon mal Empörung auslösen. In sozialen Netzwerken macht die Meldung die Runde, Migranten würden 43,5...

mehr

KW 13 – Faktencheck: Schmelzendes Landeis verursacht Meeresspiegelanstieg

Schmelzendes Landeis verursacht Meeresspiegelanstieg

Führt schmelzendes Eis gar nicht zum Anstieg des Meeresspiegels? Ein Experiment legt das nahe. Doch dabei werden verschiedene Punkte außer Acht gelassen. Dass der menschengemachte Klimawandel existiert, ist wissenschaftlich erwiesen. Unter anderem wird in dem Zusammenhang ein Anstieg des Meeresspiegels befürchtet. Nun sorgt ein Sharepic mit zwei Fotos in sozialen Netzwerken für...

mehr

KW 12 – Faktencheck: Prognosen zur Bundestagswahl

Experten warnen vor intransparentem Umfrage-Account

Für Wahlumfragen gelten wissenschaftliche Standards. Sie werden aber nicht von allen eingehalten, wie dieser Fall zeigt. Regelmäßig messen Wahlforschungsinstitute die politische Stimmung in Deutschland. In diesem Zusammenhang kursiert ein Sharepic mit angeblichen Umfragewerten zur nächsten Bundestagswahl. Demnach kommt die CDU auf 23 Prozent, dicht gefolgt von der AfD mit 21 Prozent. Die...

mehr

KW 11 – Faktencheck: Potsdam-Treffen über Migration

Correctiv bekräftigt vor Gericht Ergebnis seiner Recherchen

Hat Correctiv zugegeben, dass Angaben zum Treffen in Potsdam über rechte Migrationsideen frei erfunden sind? Nein. Sogar ein wichtiger Teilnehmer hat zentrale Punkte der Recherche längst bestätigt. Das Treffen rechter Politiker mit dem Taktgeber der rechtsextremen Identitären Bewegung, Martin Sellner, in Potsdam hat die deutsche Gesellschaft aufgerüttelt. Nach Correctiv-Recherchen wird...

mehr

KW 10 – Faktencheck: Erfundenes Fernsehinterview

Ina Müllers Auftritt für unseriöse Finanzwerbung missbraucht

Markus Lanz, Jan Josef Liefers oder Ina Müller: Internetartikel nutzen Bilder von Prominenten, um für dubiose Produkte zu werben. User sollen dann Daten eingeben – diesmal bei einer Finanz-Plattform. «Während einer Live-Sendung kam es zu einem Skandal» – so beginnt ein im Netz kursierender Blogeintrag über Ina Müller. Die deutsche Fernsehmoderatorin soll...

mehr

KW 09 – Faktencheck: Hirschhausen-Fake

Gefälschtes Video von DW-Nachrichtensendung im Umlauf

In Online-Anzeigen wird tausendfach für angebliche Wundermittel geworben. Doch die in den Anzeigen zitierten Personen haben oft nichts mit den Produkten zu tun. Prominente fungieren oft als Markenbotschafter, um positive Assoziationen mit einem Produkt zu erzeugen. Doch regelmäßig werden bekannte Gesichter auch ohne Einverständnis missbräuchlich in Werbespots gezeigt. Auf Facebook...

mehr

KW 08 – Faktencheck: Hitler-Tattoo auf der Brust?

Gesicht von Nawalny für Fotomontage missbraucht

Der führende Vertreter der russischen Opposition starb vergangene Woche nach mehreren Jahren Haft im Gefängnis. Internetuser verbreitet nun erneut ein altes, verfälschtes Bild. Achtung: Dieser Artikel enthält Links zu Webseiten, die sich möglicherweise auf Hassreden beziehen und auf denen verfassungsfeindliche Symbole zu sehen sein könnten. Nach dem Tod des russischen...

mehr

KW 07 – Faktencheck: Manipuliertes Foto

Mottowagen im Karneval zeigt in Wahrheit AfD und nicht die Grünen

Immer brauner: In der närrischen Zeit soll angeblich mit Karnevalsfiguren gegen die Grünen geschossen worden sein. Der Wagenbauer nahm jedoch eine ganz andere Partei aufs Korn. Regelmäßig werden auf Karnevalsumzügen Politik und Gesellschaft durch den sprichwörtlichen Kakao gezogen. Nun scheint es angeblich die Grünen erwischt zu haben. Ein Motivwagen soll vermeintlich...

mehr

KW 06 – Faktencheck: Unseriöses Angebot

Webseite ist kein offizieller 01099-Shop

Fans aufgepasst: Eine Internetseite wirbt damit, ein offizieller Online-Shop des Dresdner Künstlerkollektivs 01099 zu sein. Doch die Seite weist Fehler auf und ist unseriös, wie ein Faktencheck zeigt. 01099 – das sind Gustav, Paul, Zachi und Dani. Mit Millionen Streams auf allen gängigen Plattformen ist das Dresdner Künstlerkollektiv längst deutschlandweit...

mehr

KW 05 – Faktencheck: Steinmeier nannte keine Partei

Rattenfänger von Hameln lockte Kinder aus der Stadt

Der deutsche Sagen- und Märchenschatz ist vielen Menschen kaum mehr geläufig. Das zeigt gerade die Debatte um den Begriff «extremistische Rattenfänger» – denn der Rattenfänger wurde gerade dadurch berühmt, dass er Menschen lockte. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nach einem Gespräch mit Gewerkschaftern und Wirtschaftsvertretern für die Demokratie in Deutschland geworben...

mehr

KW 04 – Faktencheck: Kameraperspektive

Keine Manipulation: Kleine Alster durch Demo-Teilnehmer verdeckt

AfD-Politiker Björn Höcke unterstellt dem ZDF die Manipulation eines Bildes. Doch nur weil bestimmte Details auf einem Foto nicht zu erkennen sind, heißt das nicht, dass diese nicht existieren. Ob in Berlin, München oder Frankfurt: Deutschlandweit sind am Wochenende Hunderttausende Menschen auf die Straße gegangen, um sich gegen Rechtsextremismus und...

mehr

KW 03 – Faktencheck: Viraler Kommentar

Polizei Saarland warnt vor Fake-Account bei Tiktok

Die Polizei ist mittlerweile auf vielen Sozialen Medien vertreten. Auf Tiktok postete jedoch ein Fake-Account unter dem Deckmantel der saarländischen Polizei. Ein angeblicher Kommentar der Polizei Saarland auf Tiktok sorgt im Netz für Aufregung. Screenshots zeigen die Reaktion eines Profils mit dem Namen «Polizei SAAR» auf einen Kommentar mit dem Inhalt «werde abgeschoben bald»....

mehr

KW 02 – Faktencheck: «Schnauze voll»?

Bauernprotest-Clips mit Gesang aus Fußball-Stadion unterlegt

Auf den Bauernprotesten zeigen die Landwirte in Deutschland ihre Unzufriedenheit. Doch dass sie vielerorts unisono «Wir haben die Schnauze voll» skandieren, gehört in die Welt der Märchen. Schon am Abend vor der deutschlandweiten Aktionswoche gegen die von der Bundesregierung geplanten Subventionskürzungen im Agrarbereich machen Landwirte ihrem Unmut Luft. Mal sollen...

mehr

KW 01 – Faktencheck: Ohne entsprechenden Hinweis

Account verbreitet KI-Bilder zu Silvester in Berlin-Neukölln

Rund um den Jahreswechsel 2023/2024 kursieren im Netz zahlreiche Fotos und Videos aus der Hauptstadt. Doch darunter sind auch Bilder, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz erzeugt wurden. 390 vorläufige Festnahmen, etwa 720 Ermittlungsverfahren und 54 verletzte Polizisten: Die Polizei Berlin hatte in der Silvesternacht nach eigenen Angaben viel zu tun. Im Netz...

mehr

KW 52 – Faktencheck: Foto nachträglich bearbeitet

Anti-Ukraine-Graffiti war nie an Münchner Hauswand zu sehen

Graffiti und Wandmalereien sollen häufig Botschaften vermitteln. So auch ein Bild, das angeblich an einem Haus in München prangt. Doch wer hinfährt, blickt auf eine leere Wand. Eine hellgraue Hauswand mit einem bunten Graffiti: Ein Mann in T-Shirt und orangefarbener Latzhose entfernt mit einem Reinigungsgerät eine blau-gelbe Flagge der Ukraine....

mehr

KW 51 – Faktencheck: Neue Technologien

Baerbock-Foto von der COP28 wurde nachträglich verändert

Neue Technologien machen es einfach, Bilder nach Belieben zu manipulieren. Aktuell kursiert eine gefälschte Aufnahme der deutschen Außenministerin. Annalena Baerbock ist 43 Jahre alt. Auf einem Foto, das seit wenigen Tagen in sozialen Netzwerken verbreitet wird und die deutsche Außenministerin zeigen soll, sieht sie jedoch deutlich älter aus als in aktuellen Medienberichten....

mehr

KW 50 – Faktencheck: Betrugsversuch im Internet

Fake-Gewinnspiel nutzt fremde Fotos

Wenn wertvolle Ware verschenkt oder als leichter Gewinn angepriesen wird, ist Vorsicht geboten. Oft steckt, wie in diesem Fall, etwas anderes dahinter. Immer wieder tauchen angebliche Verlosungen im Internet auf. In diesem Fall handelt es sich um zehn Tiny Houses, also kleine, meist mobile Unterkünfte. Die Häuser können angeblich «aufgrund...

mehr

KW 49 – Faktencheck: Kein Israel-Bezug

Video zeigt Vorfall an schwedischem Bahnhof im Jahr 2015

Ein Video soll angeblich zeigen, wie ein israelischer Polizist ein Kind erdrosselt, doch das ist falsch. Die Szene zeigt einen jahrealten Vorfall in Schweden, der schon damals Schlagzeilen machte.

mehr

KW 48 – Faktencheck: Kein Freispruch

Neun Angeklagte im Prozess um Gruppenvergewaltigung verurteilt

In Hamburg ist im Prozess um die Gruppenvergewaltigung einer 15-Jährigen ein Urteil gefallen. Anders als behauptet erhielten neun von zehn Angeklagten eine Freiheitsstrafe - und keinen Freispruch.

mehr