Die Faktenchecks unseres Kooperationspartners dpa – Deutsche Presse-Agentur

Hier findet Ihr ab sofort den Faktencheck der Woche, jede Woche freitags neu!

KW 08 – Faktencheck: Hitler-Tattoo auf der Brust?

Gesicht von Nawalny für Fotomontage missbraucht

Der führende Vertreter der russischen Opposition starb vergangene Woche nach mehreren Jahren Haft im Gefängnis. Internetuser verbreitet nun erneut ein altes, verfälschtes Bild. Achtung: Dieser Artikel enthält Links zu Webseiten, die sich möglicherweise auf Hassreden beziehen und auf denen verfassungsfeindliche Symbole zu sehen sein könnten. Nach dem Tod des russischen...

mehr

KW 07 – Faktencheck: Manipuliertes Foto

Mottowagen im Karneval zeigt in Wahrheit AfD und nicht die Grünen

Immer brauner: In der närrischen Zeit soll angeblich mit Karnevalsfiguren gegen die Grünen geschossen worden sein. Der Wagenbauer nahm jedoch eine ganz andere Partei aufs Korn. Regelmäßig werden auf Karnevalsumzügen Politik und Gesellschaft durch den sprichwörtlichen Kakao gezogen. Nun scheint es angeblich die Grünen erwischt zu haben. Ein Motivwagen soll vermeintlich...

mehr

KW 06 – Faktencheck: Unseriöses Angebot

Webseite ist kein offizieller 01099-Shop

Fans aufgepasst: Eine Internetseite wirbt damit, ein offizieller Online-Shop des Dresdner Künstlerkollektivs 01099 zu sein. Doch die Seite weist Fehler auf und ist unseriös, wie ein Faktencheck zeigt. 01099 – das sind Gustav, Paul, Zachi und Dani. Mit Millionen Streams auf allen gängigen Plattformen ist das Dresdner Künstlerkollektiv längst deutschlandweit...

mehr

KW 05 – Faktencheck: Steinmeier nannte keine Partei

Rattenfänger von Hameln lockte Kinder aus der Stadt

Der deutsche Sagen- und Märchenschatz ist vielen Menschen kaum mehr geläufig. Das zeigt gerade die Debatte um den Begriff «extremistische Rattenfänger» – denn der Rattenfänger wurde gerade dadurch berühmt, dass er Menschen lockte. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nach einem Gespräch mit Gewerkschaftern und Wirtschaftsvertretern für die Demokratie in Deutschland geworben...

mehr

KW 04 – Faktencheck: Kameraperspektive

Keine Manipulation: Kleine Alster durch Demo-Teilnehmer verdeckt

AfD-Politiker Björn Höcke unterstellt dem ZDF die Manipulation eines Bildes. Doch nur weil bestimmte Details auf einem Foto nicht zu erkennen sind, heißt das nicht, dass diese nicht existieren. Ob in Berlin, München oder Frankfurt: Deutschlandweit sind am Wochenende Hunderttausende Menschen auf die Straße gegangen, um sich gegen Rechtsextremismus und...

mehr

KW 03 – Faktencheck: Viraler Kommentar

Polizei Saarland warnt vor Fake-Account bei Tiktok

Die Polizei ist mittlerweile auf vielen Sozialen Medien vertreten. Auf Tiktok postete jedoch ein Fake-Account unter dem Deckmantel der saarländischen Polizei. Ein angeblicher Kommentar der Polizei Saarland auf Tiktok sorgt im Netz für Aufregung. Screenshots zeigen die Reaktion eines Profils mit dem Namen «Polizei SAAR» auf einen Kommentar mit dem Inhalt «werde abgeschoben bald»....

mehr

KW 02 – Faktencheck: «Schnauze voll»?

Bauernprotest-Clips mit Gesang aus Fußball-Stadion unterlegt

Auf den Bauernprotesten zeigen die Landwirte in Deutschland ihre Unzufriedenheit. Doch dass sie vielerorts unisono «Wir haben die Schnauze voll» skandieren, gehört in die Welt der Märchen. Schon am Abend vor der deutschlandweiten Aktionswoche gegen die von der Bundesregierung geplanten Subventionskürzungen im Agrarbereich machen Landwirte ihrem Unmut Luft. Mal sollen...

mehr

KW 01 – Faktencheck: Ohne entsprechenden Hinweis

Account verbreitet KI-Bilder zu Silvester in Berlin-Neukölln

Rund um den Jahreswechsel 2023/2024 kursieren im Netz zahlreiche Fotos und Videos aus der Hauptstadt. Doch darunter sind auch Bilder, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz erzeugt wurden. 390 vorläufige Festnahmen, etwa 720 Ermittlungsverfahren und 54 verletzte Polizisten: Die Polizei Berlin hatte in der Silvesternacht nach eigenen Angaben viel zu tun. Im Netz...

mehr

KW 52 – Faktencheck: Foto nachträglich bearbeitet

Anti-Ukraine-Graffiti war nie an Münchner Hauswand zu sehen

Graffiti und Wandmalereien sollen häufig Botschaften vermitteln. So auch ein Bild, das angeblich an einem Haus in München prangt. Doch wer hinfährt, blickt auf eine leere Wand. Eine hellgraue Hauswand mit einem bunten Graffiti: Ein Mann in T-Shirt und orangefarbener Latzhose entfernt mit einem Reinigungsgerät eine blau-gelbe Flagge der Ukraine....

mehr

KW 51 – Faktencheck: Neue Technologien

Baerbock-Foto von der COP28 wurde nachträglich verändert

Neue Technologien machen es einfach, Bilder nach Belieben zu manipulieren. Aktuell kursiert eine gefälschte Aufnahme der deutschen Außenministerin. Annalena Baerbock ist 43 Jahre alt. Auf einem Foto, das seit wenigen Tagen in sozialen Netzwerken verbreitet wird und die deutsche Außenministerin zeigen soll, sieht sie jedoch deutlich älter aus als in aktuellen Medienberichten....

mehr

KW 50 – Faktencheck: Betrugsversuch im Internet

Fake-Gewinnspiel nutzt fremde Fotos

Wenn wertvolle Ware verschenkt oder als leichter Gewinn angepriesen wird, ist Vorsicht geboten. Oft steckt, wie in diesem Fall, etwas anderes dahinter. Immer wieder tauchen angebliche Verlosungen im Internet auf. In diesem Fall handelt es sich um zehn Tiny Houses, also kleine, meist mobile Unterkünfte. Die Häuser können angeblich «aufgrund...

mehr

KW 49 – Faktencheck: Kein Israel-Bezug

Video zeigt Vorfall an schwedischem Bahnhof im Jahr 2015

Ein Video soll angeblich zeigen, wie ein israelischer Polizist ein Kind erdrosselt, doch das ist falsch. Die Szene zeigt einen jahrealten Vorfall in Schweden, der schon damals Schlagzeilen machte.

mehr

KW 48 – Faktencheck: Kein Freispruch

Neun Angeklagte im Prozess um Gruppenvergewaltigung verurteilt

In Hamburg ist im Prozess um die Gruppenvergewaltigung einer 15-Jährigen ein Urteil gefallen. Anders als behauptet erhielten neun von zehn Angeklagten eine Freiheitsstrafe - und keinen Freispruch.

mehr